NN2k Forum

Bewirtschaftung

edited Juli 2012 in Endless Space
Hi

Mal ne Frage an die etwas erfahreneren Spieler. 4X Spiele a'la Civ hab ich zwar zu gewissen Zeiten recht oft gespielt, aber mit diesem Weltraum Szenario
hab ich noch gar keine Erfahrung. Meine Frage bezieht sich auf die Bewirtschaftung der Planeten. Ich weiß anfangs nicht so recht was da am sinnvollsten ist.

Wenn ein Planet z.B. 9 Nahrung, 12 Industrie, 6 Wissenschaft und 6 Dust hat, auf was sollte ich dann die Bewirtschaftung auslegen?
Eher auf Industrie, um das noch mehr zu pushen, oder eher auf Wind bzw Dust, damit das etwas hochgeht? Meine klar, später legt man die Bewirtschaftung sowieso auf das aus, was einem dann wichtig erscheint. Aber besonders am Anfang vom Spiel weiß ich da nicht so recht, wie ich das handhaben soll.

Sorry für die Newbie Frage :D

Danke schonmal.



Kommentare

  • Ich versuche mich bei der Bewirtschaftung meist mit den Gegebenheiten des besagten Systems zu arrangieren. Dafür schaue ich mir an, was das System hergibt, damit ich die WIND-Produktion des Systems relativ gleichmäßig ausbauen kann. Bisher bin ich damit recht gut gefahren.

    In deinem Fall würde wahrscheinlich ich erst noch die Forschung pushen, wenn du dich am Anfang des Spieles befindest.

    Auch ist es gut zu schauen, was der Planetentyp hergibt, denn die Bewirtschaftungen haben unterschiedliche Effekte bei den verschiedenen Planetentypen. Schau also am besten auch, was wo am meisten Punkte einbringt. Wie du ja schon sagtest, kannst du jederzeit im späteren Spielverlauf auch die Bewirtschaftungen austauschen und das sollte man auch tun. Spätestens dann, wenn sich durch Terraforming der Planetentyp geändert hat, lohnt ein Kontrollblick.

    Meiner Meinung nach, ist es aber auch von der Spielweise und den Singbedingungen abhängig, wie man die Bewirtschaftungen setzt. Willst du schnell eine hohe Bevölkerungsdichte erreichen, schaust du auf Nahrung. Willst du z.B. schnell Flotten aufstellen, ist Industrie das Mittel der Wahl, während Wissenschaft natürlich für schnell Fortschritte in den Forschungszweigen unerlässlich ist. Pusht du eher Dust, kannst du es auch zum Beschleunigen deiner Bauvorhaben einsetzen. Dies ist gelegentlich nützlich, wenn ein System oder Planet schnell auf ein hohes Niveau gebracht werden soll.

    Ich hoffe, die hilft das ein wenig weiter. Hilfreich ist es auch, die verschiedenen Effekte nach und nach durchzutesten, also in verschiedenen Spielen zu schauen, mit welcher Variante man am besten klar kommt.
  • edited Juli 2012

    Vielen Dank für die schnelle ausführliche Antwort. Das hilft mir sehr. :) Nun weiß ich schon eher wie ich es mit der Bewirtschaftung handhabe und auf was ich achten muss. Hatte auch bisher nicht gewusst das jede Bewirtschaftung auch individuelle Effekte bei den verschiedenen Planetentypen besitzt. Wohl zu schnell durch die Einführung geklickt bzw. zu wenig drauf geachtet.

  • edited Juli 2012
    Es gibt im Spiel viele Tipps, die du angezeigt bekommst, wenn du mit dem Mauszeiger für einen Moment über diesem Element stehen bleibst. Da kann man auch nochmal ganz Hilfreiches lernen. So auch z.B. bei den Bewirtschaftungen.
  • Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass auch Anomalien nicht unterschätzt werden sollten. Diese können auch schon mal dafür sorgen, dass bestimmte Produktionen, z.B. Industrie, durch deren Einfluss eingeschränkt werden. Deshalb sollte man auch immer darauf achten, was diese Anomalien anrichten können. Hohe Schwerkraft z.B. sorgt neben einem Malus auf die Laune der Bewohner für -1 Industrie pro genutztem Bevölkerungsslot.
  • Was meinen ersten Post betrifft, muss ich wohl noch anmerken, dass ich nur am Anfang versuche, im System einen ausgeglichenen Wert in der WIND-Produktion zu erreichen. Später ist dies nicht mehr möglich, da bedingt durch die Wahl der Forschungsziel und die verschiedenen Systemverbesserungen sowie die eigentliche Planetenzusammenstellung innerhalb des Systems sowieso große Unterschiede in den einzelnen WIND-Kategorien auftreten. Teilweise mit 50% und mehr an Unterschied.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.